Tagesgeld-Vergleich

 

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
Banco do Brasil (Wien)
Tagesgeld/Flexgeld24
3.7
* Werte f√ľr gew√§hlten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinss√§tze vom 28.11.2020. Alle Angaben ohne Gew√§hr, © 2017 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Was ist ein Tagesgeldkonto und wie funktioniert es?

Anders als beim Girokonto dient das Tagesgeldkonto dazu, kurzfristig Geld anzulegen, um es eben nicht auf dem normalen Konto zur Verf√ľgung zu haben. Die Tagesgeld-Zinss√§tze sind √ľblicherweise h√∂her auf dem Girokonto und im Gegensatz zum Festgeldkonto variabel. Sie k√∂nnen sich somit immer wieder ver√§ndern. Die Zinsen orientieren sich nach den aktuellen Geschehnissen auf dem Finanzmarkt bzw. nach dem EZB-Leitzins.

tagesgeldkonto-vergleich
Anstatt in der heimischen Spardose, legt man das Geld f√ľr kurzfristige Anschaffungen besser auf einem Tagesgeldkonto an. Auf diesem ist es nicht nur sicher, sondern auch versichert. Die besten Angebote findest Du in unserem Kontovergleich.

F√ľr ein Tagesgeldkonto wird zus√§tzlich ein Referenz- bzw. Girokonto ben√∂tigt, ob bei der gleichen oder einer anderen Bank bleibt jedem selbst √ľberlassen. Von hier aus werden die gew√ľnschten Anlagebetr√§ge auf das Tagesgeldkonto √ľberwiesen oder zur√ľckgeholt. Sparer k√∂nnen t√§glich √ľber das Guthaben verf√ľgen. Es gibt keine Laufzeit. Dies macht es zu einer sehr flexiblen und beliebten Geldanlage. Das Tagesgeldkonto ist nicht f√ľr den Zahlungsverkehr wie f√ľr √úberweisungen oder Lastschriften gedacht, sodass keine Bankkarte dazu ausgegeben wird.

Ein einfaches Beispiel zeigt, warum es so wichtig ist, die Tagesgeld-Angebote genau zu vergleichen:

Werden zwölf Monate lang 30.000 Euro zu niedrigen Zinsen von nur 0,01 % angelegt, beträgt die Rendite drei Euro, während es bei einem Zinssatz von 0,50 % bereits 150 Euro sind.

Wann lohnt sich ein Tagesgeldkonto?

Der Vorteil des Tagesgeldkontos gegen√ľber dem Festgeld ist die t√§gliche Verf√ľgbarkeit. Es lohnt sich daher f√ľr alle, die ihr Geld derzeit nicht ben√∂tigen, aber immer wissen m√∂chten, dass sie bei kurzfristigem Bedarf jederzeit darauf zugreifen k√∂nnen. Es ist f√ľr jeden sinnvoll, der mehr Zinsen und Rendite w√ľnscht als beim Girokonto oder Sparbuch. So kann beispielsweise jeden Monat eine feste Sparrate auf das Tagesgeldkonto √ľberwiesen werden, um w√§hrenddessen nach einem neuen Auto zu suchen oder f√ľr eine Traumreise zu sparen. F√ľr langfristige Ziele eignet sich das Tagesgeldkonto weniger. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine Geldanlage zu w√§hlen, die eine bessere Rendite bietet, zum Beispiel das Festgeldkonto.

Was ist besser: Ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto?

Auf dem Tagesgeldkonto gibt es derzeit durchschnittlich 0,1 bis etwa 0,5 Prozent Zinsen. H√∂rt sich vielleicht nicht so viel an, im Vergleich zum Sparbuch ist es das aber. Auf Letzteres erhalten Sparer mittlerweile meist keine Zinsen mehr oder nur sehr wenige. Der Leitzins ist aktuell auf einem historischen Tief. Die Verf√ľgbarkeit ist beim Tagesgeldkonto besser als beim Sparbuch, bei dem pro Monat meist nur bis zu 2.000 Euro abgehoben werden k√∂nnen. Bei gr√∂√üeren Betr√§gen ist es n√∂tig, drei Monate vorher zu k√ľndigen oder die Auszahlung anzumelden. Ansonsten m√ľssen Vorschusszinsen gezahlt werden.

Da die Tagesgeld-Zinssätze variieren, lohnt es sich, hin und wieder die Anbieter und deren Konditionen zu vergleichen und gegebenenfalls zu wechseln. Vergleichsrechner machen den Bankenvergleich sehr einfach. Damit fällt es nicht schwer, den besten Zinssatz zu finden.

Ist ein Tagesgeldkonto kostenlos?

Tagesgeldkonten sind bez√ľglich der Kontoer√∂ffnung und -f√ľhrung in der Regel kostenfrei. Auch f√ľr √úberweisungen vom Tagesgeld- zum Referenzkonto fallen keine Geb√ľhren an. Doch die Zinsen variieren je nach Bank. Dies macht einen Tagesgeldkonto-Zinsvergleich unverzichtbar. Von Vorteil ist ein Neukunden-Bonus, der demnach nicht f√ľr Bestandskunden gilt. Wer mit der Tagesgeld-Bank also noch keine Gesch√§ftsbeziehung eingegangen ist, kann teilweise von Neukunden-Vorteilen wie Extra-Pr√§mien in der Form eines Startguthabens oder Tankgutscheins profitieren.

Wann werden die Zinsen von einem Tagesgeldkonto ausgezahlt?

Die Zinsen k√∂nnen sich t√§glich √§ndern und werden beim Tagesgeldkonto in regelm√§√üigen Intervallen gutgeschrieben. Der genaue Zeitraum h√§ngt von den Abrechnungsvorgaben der Bank ab. Die Zinsgutschrift kann je nach Anbieter j√§hrlich am 31.12., viertelj√§hrlich bzw. quartalsweise oder in seltenen F√§llen sogar monatlich erfolgen. Die Perioden der Zinsgutschrift werden bei der Er√∂ffnung des Tagesgeldkontos festgelegt. Langfristig gesehen ist eine fr√ľhe Verzinsung f√ľr die Rendite aufgrund des Zinseszinseffektes immer besser.

Wie sicher ist ein Tagesgeldkonto?

Alle Tagesgeldkonten von EU-Banken sind dank der gesetzlichen Einlagensicherung bis zur H√∂he von 100.000 Euro abgesichert und somit selbst bei einer Insolvenz der Bank vor Verlusten gesch√ľtzt, sodass es bis zu dieser Summe kein Risiko gibt. Die meisten Banken in Deutschland sichern jedoch auch Geldbetr√§ge ab, die bis in die Millionen gehen. Bei welcher dies der Fall ist, auch das l√§sst sich durch einen Vergleich ermitteln. Es ist immer wichtig, sich im Vorfeld durch Tagesgeldvergleiche zu informieren, wie es rund um die Sicherheit steht. Ansonsten gilt es, h√∂here Geldsummen auf verschiedene Banken zu verteilen, um kein Risiko einzugehen.

Wie eröffne ich ein Tagesgeldkonto?

Ein Tagesgeldkonto l√§sst sich ohne Mindesteinlage er√∂ffnen. Besonders einfach ist dies von Zuhause aus mit dem Post-Ident-Verfahren oder per Videochat. Dadurch muss keine Bankfiliale aufgesucht werden, um aufwendig Angebote einzuholen. Der Tagesgeldkonto-Vergleich ist im Internet m√ľhelos m√∂glich. Im Anschluss kann das Antragsformular direkt online ausgef√ľllt und unterschrieben an die Bank geschickt werden. Auch dies ist oftmals w√§hrend des Online-Prozesses m√∂glich. Per Post oder E-Mail erhalten Antragsteller innerhalb der n√§chsten Tage die Vertragsdaten. Einzahlungen werden per Bank√ľberweisung vorgenommen.

Wie k√ľndige ich ein Tagesgeldkonto?

Eine K√ľndigung kann, ohne, dass eine K√ľndigungsfrist eingehalten werden muss, jederzeit erfolgen – beispielsweise durch ein formloses Schreiben oder durch ein K√ľndigungsformular, das auf den Webseiten der meisten Bank verf√ľgbar ist. Es muss lediglich der gew√ľnschte K√ľndigungstermin mitgeteilt werden. Tagesgeld-Konditionen √§ndern sich sehr oft, sodass ein aktueller Vergleich der Tagesgeldangebote immer ratsam ist, um eventuell einen Wechsel vorzunehmen..

Tagesgeldkonto-Vergleich: Welche Bank hat die besten Zinsen?

Die Direktbanken im Internet punkten laut Erfahrungen und Tendenz meist mit deutlich besseren Konditionen. Tagesgeldangebote im europ√§ischen Ausland sind dank Einlagensicherung genauso sicher wie in Deutschland. Im Ausland wird dabei oft ein viel h√∂herer Zinssatz geboten. Wer sein Geld langfristig anlegen m√∂chte, sollte beim Bankenvergleich unbedingt auf den Zinssatz f√ľr Bestandskunden achten. Zu den besten Tagesgeld-Anbietern geh√∂ren z. B. die niederl√§ndische Leaseplan Bank, die luxemburgische East West Bank, Comdirekt, Consorbank, Ing Diba, Norisbank und Cosmodirect.